telefon
Brillenmode & Vergrößernde Sehhilfen
Schalaunische Straße 11-13, Köthen
(0 34 96) 40 54 40

Brillenmode & Kontaktlinsen
Buttermarkt 2, Köthen
(0 34 96) 21 13 57

Hörakustik
Holzmarkt 7, Köthen
(0 34 96) 30 91 91

Sehen & Hören in Aken
Köthener Straße 17, Aken
(03 49 09) 33 90 39

Brillenmode in Gröbzig
Bernburger Straße 1, Gröbzig
(03 49 76) 2 25 30
öffnungszeiten
UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Brillenmode & Vergrößernde Sehhilfen
Schalaunische Straße 11-13, Köthen

Mo bis Fr 9:00 bis 18:30 Uhr
Sa 9:00 bis 12:00 Uhr

Brillenmode & Kontaktlinsen
Buttermarkt 2, Köthen

Mo bis Fr 9:00 bis 18:30 Uhr
Sa 9:00 bis 12:00 Uhr

Sehen & Hören in Aken
Köthener Straße 17, Aken

Mo bis Fr 9:00 bis 13:00 und
14:00 bis 18:00 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Brillenmode in Gröbzig
Bernburger Straße 1, Gröbzig

Di und Do 10:00 bis 12:00 und
13:00 bis 17:00 Uhr

Hörakustik
Holzmarkt 7, Köthen

Mo bis Fr 9:00 bis 18:00 Uhr
Sa 9:00 bis 12:00 Uhr
kontakt
anfahrt
google
facebook

Damenfassung Familie Herrenbrille
hidden
klein
standard
gross

Unsere vergrößernden Sehhilfen im Überblick

kontaktaufnehmen
vergroeßernde-sehhilfen
probetragen

Wählen Sie aus unseren weiteren Rubriken

vergroessernde-sehhilfen
leselupen
service

Altersbedingte Makula-Degeneration

Rund 4,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer altersbedingten Makula-Degeneration – kurz AMD genannt. Dabei handelt es sich um eine fortschreitende und unheilbare Erkrankung der Netzhaut und gehört zu den häufigsten Ursachen für Erblindung im Alter.

Bei einer AMD verlieren die Sinneszellen der Netzhaut am Punkt des schärfsten Sehens – der Makula – zunehmend ihre Funktionsfähigkeit und sterben ab. Diese Degeneration führt zu einer Narbe auf der Netzhaut. Die Folge: Das zentrale Gesichtsfeld geht nach und nach verloren. Der Punkt, der anvisiert wird, ist nicht mehr scharf zu erkennen. An dieser Stelle sieht der Betroffene lediglich einen schwarzen Fleck. In den Randbereichen bleibt die Sehkraft hingegeben erhalten.

Da diese Erkrankung nicht mit Schmerzen verbunden ist, wird sie häufig erst in einem fortgeschrittenen Stadium bemerkt. Was Sie mit der richtigen Ernährung für Ihre Augengesundheit tun können, lesen Sie in der nächsten Spalte ...

Gesunde Ernährung für Ihre Augen

Das Auge isst mit … Langzeitstudien belegen, dass der Verlauf der AMD durch eine gesunde Ernährung positiv beeinflusst wird. Außerdem kann sie das AMD-Risiko senken und sogar die Sehkraft verbessern. So wirken gelbe Pflanzenfarbstoffe wie Lutein und Zeaxanthin wie eine „innere Sonnenbrille“. Sie finden sich in grünem Gemüse wie Spinat, Grünkohl, Brokkoli, sowie in Tomaten, Mais, Eigelb und Trauben. Ebenso hilfreich sind Omega-3-Fettsäuren mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung (z.B. in Seefisch, Lachs).

Auch Vitamine unterstützen den Augenstoffwechsel positiv. Hier sind insbesondere die Vitamine B und C als sogenannte „Radikalfänger“ von großer Bedeutung. Gute Lieferanten für Vitamin C sind Zitrusfrüchte, Erdbeeren, schwarze Johannisbeeren aber auch Brokkoli, Paprika und Sauerkraut. Das fettlösliche Vitamin E befindet sich in Weizenkeim-, Raps- oder Sonnenblumenöl, in Nüssen, Mandeln sowie in Ölsaaten.

Kantenfilter reduzieren störendes Streulicht

So genannte Kantentfilter, sind speziell getönte Lichtschutzgläser. Sie reduzieren nicht nur die Sonnenblendung, sondern absorbieren darüber hinaus die schädlichen UV-Wellen und blauen Lichtwellen der Sonnenstrahlung. Denn sowohl UV-Licht als auch blaue Lichtwellen können, nachgewiesener Maßen, unsere Netzhaut schädigen.
Damit sind diese Filter vor allem für Menschen mit Augenerkrankungen, wie einer Makula Degeneration (AMD), Retinopathia pigmentosa und diabetischer Retinopathie von großer Bedeutung.

Ein weiterer Vorteil dieser Filterbrillen: Sie wirken stark kontraststeigernd. So sind Sie im Alltag sicherer unterwegs, können Treppenstufen oder Unebenheiten besser wahrnehmen – und auch Gesichter deutlich klarer erkennen.

Mehr Infos zu Kantenfiltern in unseren wellnessPROTECT-Brillen finden Sie hier ...
KennstDuEinen.de - Die besten Dienstleister in Ihrer Nähe